Was ist Logopädie

Was ist Logopädie ?
Logopädie ist ein Berufsfeld, welches sich beschäftigt mit der Untersuchung und Behandlung von Störungen der Sprache des Sprechens, der Stimme, des Hörens und der Nahrungsaufnahme.

Was behandeln Logopäden?
Logopäden behandeln alle Störungsbilder aus den og Bereichen, solange diese im Rahmen einer ärztlichen Verordnung stattfinden. Darüber hinaus können Logopäden unterschiedliche Trainingsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Sprechen, der Sprache, der Stimme usw anbieten (siehe hierzu auch Kurse und Trainingsveranstaltungen )

Zuordnung der gebräuchlichen logopädischen Diagnosen

1 .Sprachstörungen bei Kindern:
- Sprachentwicklungsstörungen-Sprachentwicklungsverzögerungen
   einschließlich phonologische und morphologisch-syntaktische Störungen,
   lexikalische Störungen, Wortfindungsstörungen, Sprachverständnis-
   störungen;
-  Sprachentwicklungsbehinderungen;
-  Audiogene Sprachstörungen (Hörstörungen);
-  Kindliche Aphasie;
-  Störungen des Schrifterwerbs;

2. Sprachstörungen bei Erwachsenen
- Aphasie;
- Störung der Schriftsprache;

3. Sprechstörungen bei Kindern
-  Dyslalie (Lautfehlbildung, z.B. Lispeln);
-  Lippen-Kiefer-Gaumenspalte;
-  Stottern und Poltern;
-  Rhinolalie (Näseln);
-  Dysarthrie;
-  Sprechapraxien;

4. Sprechstörungen bei Erwachsenen
-  Dysarthrie;
-  Sprechapraxie;
-  Audiogene Sprechstörungen;
-  Artikulationsstörungen;
-  Stottern und Poltern;

5. Stimmstörungen bei Kindern
-  Kindliche Stimmstörungen
-  Rhinophonie (Näseln)

6. Stimmstörungen bei Erwachsenen
-  Aphonien/Dysphonien: organisch und funktionell;
-  Stimmverlust nach Laryngektomie (Kehlkopfoperation und  -entfernung);
-  Rhinophonie;

7. Schluckstörungen bei Kindern
-  Myofunktionelle Störungen;
-  Störungen der Nahrungsaufnahme;
-  Orofaziale Störungen;

8. Schluckstörungen bei Erwachsenen
-  Organische und funktionelle Störungen der Nahrungsaufnahme;